AWO-Mitte Info 35 500px

AWO-Mitte Info, Nr. 48 / Mai-August 2018
für unsere Mitglieder und Freunde 

Banner Spende fuer Fluechtlingshilfe 2014 194px

Für unsere Bürgerinitiative war es eine große Freude zu erfahren, dass unser Pilotprojekt und die damit verbundene dreijährige Aufbauarbeit eines Nachbarschaftstreffs in der Schwyzerstraße 11 in der Schillerhöhe jetzt von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz als Musterprojekt für weitere Vorhaben genutzt werden soll. Das ist für uns ein großes Lob und Anerkennung. Als Bürgerinitiative haben wir erfolgreich den Verein „Tut gut e.V." gegründet.

Schiller-Treff 800px

Der Nachbarschaftsladen „Schiller-Treff" ist weiterhin geöffnet und bietet für die Bürgerinnen und Bürger hier im Kiez interessante Angebote. Damit wird eine Beratungsarbeit fortgesetzt, auch die Gymnastikgruppe behält „ ihr Zuhause". Inzwischen ist auch der Städtepartnerschaftsverein Wedding hier genauso beheimatet wie unser Verein „Tut gut e.V." Auch die regelmäßigen Veranstaltungen des Nostalgie -Klubs sind sehr gut besucht.

Die Aktivitäten sollen weiter ausgebaut werden. Besonders ist dafür der Arbeiterwohlfahrt Mitte, dem Kreisvorsitzenden und der GESOBAU zu danken, die gemeinsam eine Kooperation geschlossen haben. Horst Renner und seinen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern verdanken wir unter anderem, dass der Schiller-Treff seit März dieses Jahres sogar täglich in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr geöffnet ist. Nur durch ihren persönlichen Einsatz ist der Nachbarschaftstreff überhaupt durchführbar geworden. Auch der Mieterbeirat der GESOBAU Schillerhöhe trifft sich monatlich in den Räumen und jeden Freitag können Anwohnerinnen und Anwohner zu alltagsweltlichen und sozialen Fragen dort Rat suchen.

Im nächsten Jahr startet nun „Tut gut e.V." gemeinsam mit dem Projektträger „Zukunst e.V." das Projekt „Alt und Jung als springender Punkt!" Dieses Projekt ist einzigartig und soll über viele kleine eigene, aber auch kooperierende Workshops, Aktionen und Angebote ineinander greifen, sich zu einem verbindenden GENERATIONEN- UND NETZWERKPROJEKT entwickeln und daran aufbauen. Das Ende aller Phasen soll dann alle Projektbeteiligten zu einer großen Abschlussveranstaltung im nächsten Jahr zusammenführen, aber keineswegs ein Ende einläuten, sondern für weiterführende „Neuanfänge" motivieren.

Der „Schiller-Treff", Schwyzer Straße 11 ist hierfür ideal geeignet, alle Akteure zusammen zu bringen, mit Unterstützung der Arbeiterwohlfahrt Mitte. Darauf bin ich mächtig stolz!

Bruni Wildenhein-Lauterbach,
Mitglied des Abgeordnetenhauses Berlin, SPD Fraktion

Bunt ist eine schöne Farbe

Bunt ist eine schöne Farbe Cover 800px

Info-Broschüre zur Flüchtlingsarbeit der AWO (PDF-Download)

Kochbuch Buchcover 250px

Wieder erhältlich!
Das beliebte vegetarische Kochbuch

unserer AWO-Kita Wassertropfen

AWO-Mitte Info 35 500px

AWO-Mitte Info, Nr. 48 / Mai-August 2018
für unsere Mitglieder und Freunde 

Banner Spende fuer Fluechtlingshilfe 2014 194px